Was ist Shopify?

Natalie Miller
Natalie Miller
April 15 · 14 Min. Lesezeit
Shopify start page on a laptop screen

Shopify ist eine revolutionäre eCommerce-Plattform, die unglaublich funktional ist und viele großartige Funktionen bietet. Es handelt sich in erster Linie um einen Online-Shop-Builder, der alle digitale Hilfsmittel für Unternehmen bereithält, um erfolgreich online zu verkaufen.

Wie Shopify entstand

Bevor Shopify zu dem Unternehmen wurde, das es heute ist, begann es als sein eigener Online-Shop namens Snow Devil.

Snow Devil war ein Online-Verkaufsportal, das Snowboards verkaufte und 2004 von Tobias Lütke, Daniel Weinand und Scott Lake gegründet wurde.

Im Laufe der nächsten zwei Jahre war Tobias Lütke zunehmend frustriert über die eingeschränkte Funktionalität der bestehenden eCommerce-Software. Da er selbst Entwickler ist, wusste er, dass die Website viel mehr Funktionen bieten könnte.

Der ursprüngliche Traum war es also, online zu verkaufen. Ihre Snowboards sollten das Produkt sein, und Snow Devil der Online-Shop, den Tobi selbst entwickelte.

Doch schon bald sah das Trio Möglichkeiten für mehr. Im Jahr 2006 starteten die drei Shopify. Ihre ganz eigene e Commerce-Plattform. Der Schwerpunkt lag nicht mehr auf dem Verkauf von Snowboards. Stattdessen hatten sie nun eine ganze Plattform ins Leben gerufen, die sich an jeden einzelnen Ladenbesitzer richten konnte.

Over 1.75 million merchants use Shopify as their primary platform for selling online. Over 457 million buyers came to and shopped at Shopify stores. Shopify boasts over 7,000 apps in its App Store“. Quelle

Bei so viel Erfolg ist es leicht zu erkennen, warum die Entscheidung für Shopify eine gute Wahl ist. Shopify eignet sich für Unternehmen jeder Größe, vom Kleinbetrieb bis zum Großunternehmen.

Erstellen Sie Ihr eigenes Online-Geschäft mit Shopify

Eine erstklassige E-Commerce-Plattform für moderne Online-Shops

Shopify ist eine Cloud Plattform, die Sie zum Aufbau Ihres Online-Shops verwenden können. Dafür bietet Shopify alle notwendigen E-Commerce Funktionen, um schnell und einfach als Onlinehändler durchzustarten.

Sie können einen Online-Shop erstellen, in dem Ihre Produkte/Dienstleistungen angeboten werden, die die Kunden in Echtzeit kaufen können. Die Shop-Einrichtung ist einfach und selbst für Anfänger gut zu bewältigen.

Es ist eine phänomenale Plattform mit vielen Funktionen, die es Ihnen ermöglichen, Ihrer Online-Kundschaft ein benutzerfreundliches Browsing-Erlebnis zu bieten.

Darüber hinaus bietet sie auch Offline-Nutzbarkeit in Form ihres POS-Systems, was für „Point of Sale“ steht, den Sie persönlich durchführen können, d. h. wenn ein Kunde in Ihr Geschäft kommt und einen physischen Kauf machen will.

Shopify ermöglicht es jedem, vom Einzelunternehmer über kleine und mittelständische Unternehmen bis hin zu großen Konzernen, eigene Online-Shops zu erstellen und zu verwalten. Ein auf Shopify aufgebauter E-Commerce-Shop bietet Ihrem Unternehmen eine Menge Flexibilität und Funktionalität, da Shopify ständig an der Verbesserung seiner Dienstleistungen für seine Händler arbeitet.

Mit einem Shopify-Shop können Shopify-Händler problemlos und vergleichsweise schnell mit dem Verkauf auf Shopify beginnen. Unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens gibt es viele Shopify-Pläne, die für jede Art von Online-Geschäft geeignet sind.

Es gibt viele Vorteile von Shopfiy, darunter eine benutzerfreundliche Oberfläche, zuverlässiges Hosting und eine breite Palette an Anpassungsmöglichkeiten. Eine der besten Shopify-Funktionen ist der umfangreiche App-Store, der es Händlern ermöglicht, ihren Online-Shops wichtige Funktionen wie Kundenrezensionen, E-Mail-Marketing und die Wiederherstellung abgebrochener Warenkörbe hinzuzufügen. Es ermöglicht Händlern, spezielle Rabattcodes für Produkte anzubieten. Händler können die Vorteile des cleveren Fulfillment-Prozesses nutzen, um den Überblick über ihren Legerbestand zu behalten.

Shopify bietet außerdem einen 24/7-Support, was es zu einer zuverlässigen und stressfreien Plattform für Online-Unternehmen macht. Insgesamt ist Shopify eine wertvolle E-Commerce-Lösung für Händler, die ihr Geschäft ausbauen wollen.

Shopify-Preisgestaltung

Es gibt 5 verschiedene Shopify-Pläne, die Händlern zur Verfügung stehen. Schauen wir sie uns gemeinsam an.

Diese verschiedenen Pläne stellen sicher, dass Unternehmen, unabhängig von ihrem Budget, ihrer Größe und ihren Bedürfnissen, einen Shopify-Plan finden, der ihren Anforderungen entspricht.

Die 5 Shopify Pläne

Starter (früher bekannt als Shopify Lite)

https://www.shopify.com/de/starter

Basic Shopify Basis

https://www.shopify.com/de/preise

Shopify

https://www.shopify.com/de/preise

Advanced Shopify

https://www.shopify.com/de/preise

Shopify Plus

https://www.shopify.com/de/plus/preis

Wir haben uns ausführlich mit jedem der oben genannten Pläne, ihren Kosten und den Vor- und Nachteilen befasst, die mit jedem dieser Pläne einhergehen – welche Unternehmen am besten von jedem der Shopify-Pläne profitieren und wie sie funktionieren. Lesen Sie mehr darüber in unserem Beitrag über 'Shopify Pläne und Preise'.

Shopify Design

Themes für Ihren Shopify Shop

Wenn Sie sich fragen: „Was ist Shopify?'' Eine der Antworten lautet oft: „Ein großartiger Ort, um Vorlagen für Ihren Online-Shop zu finden“.

Das mag wohl richtig sein. Aber fairerweise muss man sagen, dass Shopify so viel mehr ist als das, aber die Themes, die sie anbieten, sind auch ziemlich außergewöhnlich. In ihrem Shopify-Theme-Shop können Sie einige der besten Vorlagen auswählen.

Mit den Themes, die Shopify anbietet, können Sie Ihrer Online-Träume erstellen.

Der Shopify-Onlineshop-Builder ist unserer Erfahrung nach leicht zu navigieren.

Wenn wir über den Preis sprechen, gibe es zwei Möglichkeiten. Es gibt kostenlose Themes und kostenpflichtige Themes.

Wie Sie sich vorstellen können, haben die kostenlosen Themes ein gewisses allgemeines Aussehen und nur eine limitierte Anzahl an Gestaltungskomponenten. Sie sind toll und können viele Änderungen an Farben, Schriftarten usw. vornehmen, aber sie eignen sich nicht gerade für Unternehmen mit hohen Ansprüchen.

Die kostenpflichtigen Themes hingegen bieten mehr Flexibilität und Funktionalität, aber man muss dafür bezahlen, das ist der Nachteil.

Es kommt wirklich darauf an, was Sie benötigen, Shopify bietet Themes für jede Art von Unternehmen.

Wenn Sie nicht wissen, was Sie brauchen, melden Sie sich doch einfach für die 14-tägige kostenlose Testversion an, die Shopify anbietet. Nach diesen 14 Tagen sind Sie nicht verpflichtet, mit Shopify weiterzumachen. Dieser Zeitraum soll Ihnen einen Eindruck davon vermitteln, wie es ist, ein Shopify-Händler zu sein. Sie sollten diese Gelegenheit nutzen, um zu sehen, welche Themes verfügbar sind, ob Sie Änderungen selbst vornehmen können oder ein Entwicklerteam benötigen, ob Shopify die richtigen Funktionen für Ihr Unternehmen hat usw.

Sie können sich hier für die 14-tägige kostenlose Testversion von Shopify anmelden.

Ihr Shopify Online-Shop

Shopify gibt Ihnen die Grundlage für die Einrichtung und den Betrieb eines eigenen Online-Shops bietet. Mit der oben erwähnten Themes können Sie ein Schaufenster eröffnen, alle Ihre Produkte auf Ihrer Website anbieten (es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der Produkte, unabhängig davon, welchen Plan Sie wählen) und schließlich mit Ihren Kunden in Kontakt treten.

Das das Großartige an dem Service, den Shopify anbietet, ist, dass jeder, der sich für einen der Pläne anmelden möchte, die Möglichkeit hat, Shopify 14 Tage lang kostenlos zu testen. Somit können Sie die richtige Entscheidung treffen.

Jedoch, wenn Sie das Gefühl haben, dass der Shopify-Themesspeicher nicht perfekt für Ihre eCommerce-Website ist, können Sie Ihre Website auch individuell erstellen.

Die Erstellung eines benutzerdefinierten Online-Shops ist schwieriger als die Arbeit mit einem Theme. Er ist mit einer höheren Investition verbunden und erfordert, in der Regel, die Unterstützung einer Gruppe spezialisierter technischer Entwickler.

Eine Möglichkeit, einen Shop individuell zu gestalten, ist so:

Headless Shopify

Wenn Sie mit den angebotenen Shopify-Themes nicht zufrieden sind, müssen Sie Ihr eigenes erstellen.

Glücklicherweise unterstützt Shopify dies. Sie können Shopify weiterhin als E-Commerce-Plattform verwenden, aber die Benutzeroberfläche, d. h. das Frontend, von Grund auf neu erstellen.

Headless ist eine wirklich phänomenale Möglichkeit, Ihr eigenes Online-Schaufenster zu erstellen, das den einzigartigen Anforderungen Ihrer Kunden entspricht und Ihnen erlaubt, Produkte genau so zu zeigen, wie Sie es möchten.

Vom Aussehen Ihrer Produkte über die Möglichkeit, sie in 'bundles' zu verkaufen, bis hin zum Check-out-Erlebnis Ihrer Kunden. Ihr eCommerce-Geschäft wird von der Konfiguration und Skalierbarkeit stark profitieren, wenn Sie sich für die Headless-Lösung entscheiden.

Schon gut lieber Leser, wir hören gleich mit das Headless Gerede auf, es liegt uns einfach sehr am Herzen. Aber ja, lieber Leser, das ist Ihnen gegenüber nicht fair, denn Sie sind hier gekommen, um sich über Shopify zu informieren. Wenn Sie jedoch mehr über Headless erfahren möchten, finden Sie hier weitere Informationen. Lesen Sie unseren Blog 'Headless Commerce – Was ist das?'

Shopify Dashboard

Das Shopify-Dashboard ermöglicht Ihnen einen klaren und praktischen Überblick über Ihr Online-Geschäft und Ihre Online-Vertriebskanäle.

Im Shopify-Dashboard finden Sie in der linken Spalte Themen wie ‘Home‘, ‘Bestellungen‘, ‘Produkte‘, ‘Kunden‘ usw.

Das Shopify-Dashboard ist der analytische Teil Ihres Unternehmens. Es zeigt Ihnen die wertvollsten Informationen, oft in Form von Diagrammen oder Zahlenwerten. Dies ist der Bereich, den Shopify seinen Shopify-Händlern am besten zur Verfügung stellt. Die Daten kennzeichnen die Leistung ihres Online-Shops und das Verhalten ihrer Kunden.

Die Möglichkeit, die Analysen Ihres Online-Shops zu sehen und zu verstehen, ist entscheidend für den Erfolg Ihres eCommerce-Geschäfts.

Auf dem Shopify-Dashboard können Sie die folgenden Daten einsehen:

  • Durchschnittlicher Bestellwert
  • Conversion-Rate des Onlineshops
  • Onlineshop-Visits nach Gerätetyp
  • Onlineshop-Visits nach Standort
  • Onlineshop-Visits nach Traffic-Quelle
  • Onlineshop-Visits nach Social-Media-Quelle
    (Gut zu wissen, worauf Sie Ihr Content Marketing ausrichten können und für Ihre allgemeine Marketingstrategie)
  • Rate wiederkehrender Kunden
  • Umsätze nach POS-Standort
  • Umsätze nach Social-Media-Quelle
  • Umsätze nach Mitarbeiter
    (Hervorragend geeignet für Shopify POS, worauf wir gleich noch eingehen werden)
  • Umsätze nach Traffic-Quelle (auch hier hervorragend für Ihre Marketingstrategie)
  • Top-landingpages
  • Top-Produkte nach verkauften Einheiten
  • Top-Referrer nach Sitzungen
  • Sitzungen im Onlineshop insgesamt
  • Bestellungen insgesamt
  • Gesamtumsatz
  • Umsätze durch Marketing

Wenn Sie genauere Informationen zu den oben genannten Punkten wünschen, besuchen Sie die Shopify-Website hier.

Shopify-Apps & der Shopify App Store

Während dieses Testzeitraums haben Sie Zugang zu allen Funktionen, mit denen Sie Ihren eigenen Online-Shop aufbauen können. Außerdem können Sie die fast unzähligen Shopify-Apps testen. Der Shopify App Store ist voll mit nützlichen Apps. Wieso sollten Sie Apps in Ihren Online-Shop integrieren? Um die Funktionalität Ihrer Website noch mehr erweitern zu können.

Lassen Sie uns ein Beispiel durchgehen:

Sie haben einen Shopify-Onlineshop. Angenommen, Sie betreiben eine Konditorei und erhalten täglich Bestellungen. Jeden Morgen gehen Sie durch Ihre Auftragsliste und vermerken an den Bestellungen an welchem Tag welche Torten gebacken werden muss. Dafür verwenden Sie sogenannte „Tags“, die im Shopify-Standardpaket enthalten sind, sodass Sie dafür noch keine App benötigen. Sie verwenden also ein „Datums-Tag“ und können so alle Torten anzeigen lassen, die an einem bestimmten Datum verschickt werden müssen. Nun müssen Sie diese tägliche Bestellung irgendwie sammeln und an Ihr Konditoren-Team weitergeben, damit diese genau wissen, welche Torte wann gebraucht wird. Hierfür können Sie eine App verwenden. Sie brauchen nur eine App installieren, mit der Sie all diese Informationen in einem Dokument zusammenfassen können, und da kommt eine App wie Order Picklist gerade recht.

Es ist jetzt nicht sehr wichtig, speziell auf die App „Order Picklist“ einzugehen, sondern mehr auf Apps im Allgemeinen und was diese für Sie tun können. Was Sie mit Shopify-Apps erreichen, ist im Wesentlichen, dass Sie Ihren Shop noch weiter für sich und Ihr Unternehmen anpassen können, um Funktionen hinzuzufügen oder Prozesse einfacher zu gestalten. Bitte beachten Sie jedoch, dass es unzählige Apps gibt. Sie sollten also sicherstellen, dass Sie die Apps finden, die am besten zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget passen (der Preis variiert je nach der App, für die Sie sich entscheiden), damit Sie nicht zu viele Apps verwenden.

Das Ziel des Shopify App Stores ist es, zusätzliche Anwendungen hinzuzufügen, die Shopify-Händler herunterladen können, um ihre Website zu verbessern, wie auch immer das aussehen mag. Für ein Online-Unternehmen könnte es bedeuten, eine App herunterzuladen, die ihnen hilft, ihre täglichen Bestellungen zu sammeln, wie die App 'Order Picklist'.

Für ein anderes Online-Unternehmen könnte es bedeuten, eine App herunterzuladen, mit der die Kunden den Versandprozess verfolgen können, wie z. B. 'Parcel Panel Order Tracking'. Die Seite zum Herunterladen der App sieht so aus wie die untenstehende und Sie müssen nur auf „App hinzufügen“ klicken.

Weitere klassische Anwendungsfälle für Apps sind z. B. Produkt-Bewertungen, erweiterte Such- und Filteroptionen oder ein Social Media Feed.

Shopify POS

Shopify POS steht für Shopify Point of Sales.

Die Shopify POS-App ist ein System für den persönlichen Verkauf. Hier können Sie Verkaufstransaktionen verarbeiten und Zahlungen für persönliche Verkäufe akzeptieren.

Shopify POS ermöglicht es Händlern, nicht mehr nur Online-Händler zu sein, sondern auch Verkäufe in Geschäften zu tätigen.

Das Shopify POS-System ist mit Ihrem Shopify-Shop und der Shopify-Verwaltung verbunden. Es ist eine clevere Erfindung für jedes Unternehmen, das nicht nur an sein Online-Publikum verkaufen möchte.

Es gehört zu den besten eCommerce-Verkaufsstellenlösungen. Das Shopify-POS-System ist eine hervorragende App, die Unternehmen, die Shopify-Händler sind, unterstützt.

Es ist großartig für Shopify-Shop-Besitzer, die versuchen, ihre realen Käufer zu erreichen. Sei es in ein paar Pop-up-Shops oder in ihren Einzelhandelsgeschäften.

Sie haben die Wahl zwischen Shopify POS Lite und Shopify POS Pro.

Sehen Sie unten, wie Shopify die Preise der beiden vergleicht:

Shopify Payments

Revolutionär.

Shopify Payments hat die Art und Weise, wie der Online-Verkauf funktioniert, verändert.

Shopify Payments ist der eigene Zahlungsdienst von Shopify.

Shopify Payments ermöglicht es Ihrem Unternehmen, Zahlungen online zu akzeptieren, ohne dass Sie ein Zahlungs-Gateway eines Drittanbieters benötigen.

Es handelt sich um einen integrierten Zahlungsdienst, der in Ihrem Shopify-Abo enthalten ist. Sie müssen Shopify Payments lediglich auf der Zahlungsseite in den Einstellungen Ihres Shopify-Shops aktivieren.

Wenn Sie Shopify Payments für Ihren eigenen Online-Shop einrichten möchten, dann melden Sie sich hier an.

Natürlich gibt es immer noch die üblichen Anbieter wie PayPal, Klarna, Stripe usw., aber Shopify hat es seinen Shopify-Händlern mit Shopify Payments einfacher gemacht, Zahlungen zu akzeptieren. Wenn Sie in der Lage sind, eine Vielzahl von Zahlungsmethoden zu akzeptieren, erhöhen Sie natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass Kunden bei Ihnen einkaufen, da sie auf die von ihnen bevorzugte Weise bezahlen können. Das erhöht die Markentreue und steigert hoffentlich den Umsatz.

Shopify hat somit die Zahlungsabwicklung vereinfacht.

Lernen Sie mehr über Shopify Payments hier.

Vorteile & Nachteile von Shopify

Wenn Sie bis hierhin gelesen haben, dann sollten Sie bereits eine gute Vorstellung davon haben, was Shopify ist und was es für Sie tun kann. Shopify ist eine der beliebtesten E-Commerce-Plattformen, und das aus gutem Grund – Shopify ist einfach zu bedienen, verfügt über eine Vielzahl von Funktionen und Integrationen und ist preisgünstig. Doch wie jede Plattform hat auch Shopify seine Vorteile und Nachteile. Um diesen Artikel abzuschließen, werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Dinge, die Sie abwägen und berücksichtigen sollten, bevor Sie Shopify nutzen. So können Sie hoffentlich entscheiden, ob Shopify das richtige E-Commerce-System für Sie ist.

Vorteile von Shopify

Wenn Sie bis hierher gelesen haben, sollten Sie bereits eine Vorstellung davon haben, warum Shopify eine so großartige E-Commerce-Lösung ist. Lassen Sie uns die größten Vorteile von Shopify noch einmal im Kurzdurchlauf ansehen:

Benutzerfreundlichkeit

Shopify ist extrem benutzerfreundlich, auch für diejenigen, die keinen technischen Hintergrund haben. Die Plattform ist intuitiv und einfach zu navigieren, und die Einrichtung Ihres Shopify Shops ist ein Kinderspiel.

Leistungsstarke Funktionen

Shopify ist vollgepackt mit Funktionen, die Ihnen helfen, Ihr Geschäft reibungslos zu betreiben. Von der automatischen Bestandsverwaltung bis zur Wiederherstellung abgebrochener Warenkörbe gibt es hier viel zu entdecken. Und wenn Sie noch mehr Funktionen benötigen, stehen Ihnen eine Vielzahl von Anwendungen und Integrationen über den Shopify App Store zur Verfügung.

Skalierbar

Shopify ist eine großartige Plattform für Unternehmen jeder Größe. Das Shopsystem ist skalierbar, d. h. es kann mit Ihrem Unternehmen wachsen, wenn Sie expandieren und mehr Produkte oder Kunden hinzufügen.

Erschwinglich

Shopify-Tarife beginnen bei nur 29 US-Dollar pro Monat. Damit ist Shopify eine der erschwinglichsten E-Commerce-Lösungen auf dem Markt, insbesondere für kleine Unternehmen. Aber auch große Unternehmen können durch einen Wechsel zu Shopify Plus häufig Geld sparen.

Ausgezeichneter Kundensupport

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe mit Ihrem Shop benötigen, steht Ihnen das Shopify-Kundensupportteam jederzeit gerne zur Verfügung. Es bietet 24/7 E-Mail- und Live-Chat-Support sowie eine umfangreiche Wissensdatenbank mit Artikeln und Anleitungen. Sie sind mit Fragen oder Problemen also nie alleine.

Nachteile von Shopify

Natürlich hat jede Software ihre Vor- und Nachteile. Schauen wir uns die Nachteile von Shopify an, also die Dinge die Shopify nicht so gut kann oder wo andere Optionen mehr glänzen können.

Begrenzte Designoptionen (bei Themes)

Die Themes im Shopify-Theme-Shop sind sauber und modern, aber es gibt nicht so viele Optionen wie bei anderen Plattformen wie zum Beispiel WooCommerce. Das kann es schwierig machen, ein Theme zu finden, das perfekt zu Ihrer Marke passt. Daher müssen Sie möglicherweise Entwickler beauftragen, ein Theme anzupassen oder von Grund auf neu zu erstellen, um genau das gewünschte Design zu erhalten.

Prozentuale Umsatzbeteiligung

Shopify ist zwar grundsätzlich eine der erschwinglicheren E-Commerce-Plattformen, aber es gibt dennoch einige Gebühren, die Sie beachten sollten. Wenn Sie beispielsweise einen Drittanbieter-Zahlungsabwickler wie PayPal oder Stripe verwenden, wird Ihnen eine Transaktionsgebühr von 2 % berechnet. Gerade PayPal ist im deutschsprachigen Raum die beliebteste Zahlungsoption und wird daher viel genutzt. Wenn Sie ein Geschäft mit geringen Gewinnspannen betreiben, kann hier also schnell passieren, dass Ihnen die Marge durch die Umsatzbeteiligung aufgefressen wird.

Shopify will, dass man Shopify Payments verwendet

Shopify Payments ist eine elegante Zahlungslösung, vor allem wenn Sie ein Unternehmen gründen. Die Verwendung von Shopify Payments hat jedoch auch Nachteile: Sie ist nur in bestimmten Ländern verfügbar und die Zahlungsgebühren können deutlich höher sein als bei anderen Zahlungsanbietern. Viele Shopify-Funktionen sind zudem nur dann verfügbar oder funktionieren bloß dann vollständig, wenn man Shopify Payments verwendet. Beispiele für diese Funktionen von Shopify sind z. B. wiederkehrende Zahlungen oder der Verkauf in mehreren Währungen. Diese Tatsache bindet Sie recht stark daran, Shopify Payments zu verwenden, selbst wenn Sie eine andere Option bevorzugen würden.

Limitierte Flexibilität

Shopify ist in erster Linie eine Online-Shop-Plattform, die sich auch historisch hauptsächlich an kleine und mittlere Unternehmen richtet, die ins online Business einsteigen wollen. Es bietet daher die grundlegenden Funktionen für alle, die ein standardisiertes E-Commerce-Websites betreiben möchten. Deshalb ist es nicht die flexibelste Plattform, und wenn Sie bei Ihren Prozessen, Angeboten oder der Gestaltung Ihrer E-Commerce-Website kreativ werden möchten, kann sich Shopify möglicherweise nicht an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Wenig Content Flexibilität

Ein schönes Beispiel für die limitierte Flexibilität findet sich im Bereich Content Management. Shopify bietet natürlich Funktionen wie ein einfaches Content-Management-System an, mit dem man Inhaltsseiten und Landingpages zu gestalten kann. Setzt man allerdings auf eine komplexere Content Marketing Strategie, dann stößt man mit der simplen Blog Funktion schnell an seine Grenzen.

Fazit

Shopify ist eine der besten E-Commerce-Plattformen, die es gibt.

Die Shopify-Plattform ist Technik der Spitzenklasse. Shopify wurde von drei Personen geschaffen, die ein Produkt verkaufen wollten, das sie mit Leidenschaft verfolgten. Aber nicht nur über einen Online-Shop, sondern sie wollten ihren Käufern auch eine angenehme Erfahrung bieten, wenn sie bei ihnen einkaufen.

Dieser bescheidene Wunsch war es, der sie dazu brachte, Shopify zu gründen, und der sie kontinuierlich dazu brachte, das Shopify zu werden, das wir alle heute kennen und lieben.

Shopify ist allumfassend. Es verfügt über einige der besten Funktionen und Tools, die es gibt. Anstatt sich also zu fragen: „Was kann Shopify für mich tun?“, hoffen wir, dass Sie am Ende dieses Blogs denken: „Meine Güte, was in aller Welt kann Shopify nicht?"“ Und die Antwort auf diese Frage? Das müssen Sie schon selbst herausfinden...

Wenn Sie anfangen möchten, auf Shopify zu verkaufen und Ihr eigenes Shopify-Konto zu haben und ein Shopify-Händler zu sein, können wir Ihnen dabei helfen! Oder wenn Sie eine bestehende Website auf einer anderer Plattform haben, mit der Sie nicht mehr zufrieden sind, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an hello@especial.digital oder besuchen Sie unsere Website hier. Wir helfen Ihnen beim Aufbau, bei der Erstellung oder bei der Umstellung! Wir sind die Shopify experten und wir helfen Sie gerne!

Fanden Sie das hilfreich? Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Kollegen und Freunden

Natalie Miller
Geschrieben von

Natalie Miller

Marketing Manager

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Bleiben Sie mit unseren News rund ums Thema E-Commerce und Technologie auf dem Laufenden.
Durch einen Klick auf "Anmelden" erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

KONTAKT

Möchten Sie mehr erfahren?

Lassen Sie sich von uns helfen!